Qomparo24 Lupe

Finden Sie den
perfekten Berater

Qomparo White Serch Icon
Kostenlose Suchanfrage starten
Einfach & Schnell die perfekte Agentur finden

Consulting

Consulting Definition - Was bedeutet Consulting?

Eine allgemeine Definition für Consulting existiert wahrscheinlich nicht. Die Übersetzung des Begriffs lautet Beratung. Jedoch wird der Begriff Beratung heutzutage unter einer Dienstleistung verstanden. Hierbei geht es jedoch eher um ein gesamtes Betreuungspaket für Firma, welches alle Teile beinhaltet.

Beispiele dafür sind technische Entwicklungen, Personalmanagement, Unternehmensentwicklung, Pflege, Schulungen, Coachings etc.

Consulting bedeutet Lösungen für Unternehmensprobleme zu finden durch Interaktion mit externen Personen und/oder Beratungsunternehmen. Consultants sind wichtig, da nicht alle Unternehmen für alle Bereiche das nötige Fachpersonal haben.

In Unternehmen werden Consultants wie Unternehmensberater betrachtet und genutzt. Sie werden auch gerne für die Ergänzung von bestimmten Projekten dazu gerufen und nach Rat gefragt.


Was sind typische Consulting Aufgaben?

Grundsätzlich gesehen unterstützt der Consultant ein Unternehmen bei der strategischen Neuausrichtung im Unternehmen. Die Hauptaufgabe erschließt sich also daraus, dass Lösungen für bestimmte Fragestellungen im Unternehmen gefunden werden müssen.

Hierbei kann es um verschiedene Themen wie beispielsweise die Erschließung neuer Märkte, Einsparung von Kosten oder die komplette Neuausrichtung eines Unternehmens gehen.

Der erste Schritt der als Consultant getan werden muss, ist eine Ist-Analyse über die derzeitige Situation durchzuführen. Dies soll dabei helfen zu erkennen, wo genau im Unternehmen die Probleme und Schwachstellen sind. In der Regel finden die Ist-Analysen direkt vor Ort im Unternehmen statt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Consultant im ersten Schritt Informationen über die Daten sammelt und die Analyse im bestimmten Bereich des Unternehmens durchführt.

Ein guter Consultant erkennt das Problem und die Schwachstelle nach der Ist-Analyse ohne Probleme. Sobald genug Informationen gesammelt worden sind, um für die Lösung des Problems zu starten, beginnt die eigentliche Tätigkeit des Consultants.

Nun werden Strategien und Maßnahmen entwickelt, um Lösungen für das bestehende Problem des Unternehmens zu finden. Große professionelle Unternehmen bestellen sich bereits bei der Planung eines Projektes einen Consultant zu sich, um mögliche Fehler bei der Planung zu vermeiden.

Die Fehler, die bei der Planung entstehen, sind meist schwieriger und mit mehr Aufwand zu lösen, als Fehler, die während des Projektes entstehen, da die Fehler, die bei der Planung entstehen, im Fundament des Projektes sind.

Die Lösungsansätze die der Consultant entwickelt, werden dem Projektleiter vorgestellt und präsentiert. Falls es zu einer Einigung kommen sollte, dient der Consultant als Begleiter in der Realisierungsphase und unterstützt, sowie kontrolliert die Richtigkeit der Maßnahmen.

Beim Consultant unterscheidet man von Inhouse-Consultants und externen Consultants. Als Inhouse-Consultant hat man die Aufgabe in einer Beratungsabteilung des Unternehmens intern Prozesse zu verbessern.

Als externen Consultant benötigst du eine Menge Teamarbeit. Die externen Consultants arbeiten nämlich vor Ort beim Unternehmen, welches beraten werden möchte. Dies ist ein sehr abwechslungsreicher Job.

Voraussetzungen um ein Consultant zu werden

Um die Möglichkeit zu haben ein Consultant werden zu können, ist ein Masterstudium an der Universität Voraussetzung. In der Regel haben Consultants einen Masterabschluss in Wirtschaftswissenschaften. Eine Vorgabe für einen bestimmten Studiengang ist jedoch nicht gegeben.

Je nach Kundenstamm des Unternehmens werden auch Naturwissenschaftler oder Ingenieure gesucht, die die Arbeit übernehmen sollen.

Um Consultant werden zu können, sollten Sie schon früh anfangen während des Studiums Erfahrungen zu sammeln, da sehr viel Wert darauf gelegt wird. Ein Praktikum kann Gold wert sein. Wertvolle Kontakte werden geknüpft und es hinterlässt immer einen guten Eindruck im Unternehmen.

Da die Arbeit des Consultants auch international sehr gefragt ist, sind gute Englischkenntnisse eine Voraussetzung. Weitere Fremdsprachen, die man sich im Laufe der Zeit angeeignet hat, verschaffen den entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Consulting Gehalt

Für Akademiker zählt die Consulting Branche zu einer der bestbezahlten Berufe. Die Consultants können sich über ein Einstiegsgehalt von 39.000 bis 47.000 Euro freuen. Die Consultants werden also schon bei ihrem Einstieg sehr gut bezahlt.

Hierbei gibt es jedoch auch Unterschiede. Man muss zwischen Inhouse-Consultants und externen Consultants unterscheiden.

Inhouse-Consultants liegen nach 5 Jahren Berufserfahrung im Bereich zwischen 65.000 bis 75.000 Euro. Ein externen Consultant hingegen kann mit einem deutlich höheren Gehalt rechnen.

Möchten Sie auch die Vorteile und den Mehrwert eines Consultant für Ihr Unternehmen oder Berufsleben? Wir übernehmen die Arbeit für Sie! Registrieren Sie sich jetzt online bei https://www.qomparo24.de/ und wir filtern Ihnen den passenden Consultant der zu 93 % Ihren Anforderungen entspricht.

People talking about business
➤ Kostenlos Berater vergleichen

250+ geprüfte Unternehmen
Unverbindlich
93% Übereinstimmung
48h Kontaktaufnahme
DSGVO Konform
Unternehmen finden

Weitere spannende Themen

Qomparto24 GmbH © 2018. Alle Rechte vorbehalten.
Gefördert durch: