Was ist Telemarketing? (Definition & Kosten)

Was ist Telemarketing?

Was ist Telemarketing?

Telemarketing bzw. Telefonmarketing ist eine Form des Dialogmarketings und dient in erster Linie zur Kontaktaufnahme mit bestehenden oder potenziellen Kunden per Telefon. Im B2B setzen viele Unternehmen diese Form der Kundenkommunikation zur Neukundengewinnung und Kundenbetreuung ein. ‍ Besonders in der Kaltakquise und der Gewinnung von neuen Kunden ist Telemarketing sehr beliebt und eine durchaus effektive Form des Direktvertriebs. Mittlerweile existieren sehr viele Telemarketing Agenturen und Call Center, die sich auf dieses Gebiet spezialisiert haben. ‍ Mit Hilfe von Content Management Systemen (CRM) können Sie auch große Adresslisten und Datenbanken sehr gut organisieren und behalten stets den Überblick. Telemarketing wird in Outbound und Inbound unterteilt. Wir zeigen Ihnen, was die Unterschiede sind und mit welchen Kosten Sie zu rechnen haben.

Telemarketing Outbound

Der Begriff “Outbound” bezeichnet wörtlich ausgedrückt “ausgehende”. Dementsprechend handelt es sich im Outbound Telemarketing um aktiv getätigte Anrufe. Diese können sowohl wie bei der Telefonakquise die Gewinnung von neuen Kunden sein, als auch die Betreuung von Bestandskunden und die Erhöhung der Zufriedenheit. ‍ Bei der telefonischen Kaltakquise gibt es 2 Hauptformen, die im B2B eingesetzt werden:

1. Neukundengewinnung

Sie versuchen am Telefon das Interesse von B2B Unternehmen zu wecken und Sie somit als Neukunden zu gewinnen. Im B2B Telemarketing geschieht dies in der Regel über 2 Wege. Entweder vereinbaren Sie für Ihren Außendienst Vor Ort Termine bei Interessenten oder es wird direkt am Telefon verkauft.

Terminvereinbarungen für den Außendienst

Besonders für erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen müssen Sie Termine für Ihren Außendienst vereinbaren, damit Sie den Mehrwert zeigen können. Häufig werden auch Begriffe wie Leadgenerierung und Leadqualifizierung im Zusammenhang mit der Akquise von Neukunden gebracht. ‍ Gerade Call Center und B2B Agenturen im Outbound haben sich auf die Terminierung für Außendienst Mitarbeiter spezialisiert und erhöhen die Auslastung mit qualitativ hochwertigen Terminen

Verkauf am Telefon

In manchen Fällen können Sie auch Ihre Produkte direkt am Telefon verkaufen. Vor allem bei Produkten, die sich im niedrigen Preissegment befinden und leicht verständlich ist, ist diese Form des Telemarketings sehr beliebt. ‍

2. Kundenbetreuung

Die Ansprüche der Kunden steigen stetig und wünschen sich einen exzellenten Kundenservice. Mit Telemarketing können Sie sehr effektiv auch nach dem Verkauf Ihre Kunden wegen Zufriedenheitsmessungen kontaktieren und somit die Kundenbindung steigern. ‍

Telemarketing Inbound

Als Inbound werden eingehende Anrufe bezeichnet. Diese können sowohl von Bestandskunden sein, als auch von neuen potenziellen Kunden, die sich zunächst informieren möchten. ‍ Die Zeiten haben sich geändert und Sie können nachdem Sie einen Kunden gewonnen haben nicht einfach darauf spekulieren, dass Ihre Kunden ewig bei Ihnen bleiben. Mit ausgezeichnetem Service müssen Sie sich von Ihren Mitbewerbern unterscheiden und wahre Fans aus Ihren Kunden machen. ‍ Sehr viele Call Center und Telemarketing Agenturen haben sich auf Inbound Telemarketing spezialisiert, die Unternehmen bei der Kundenbetreuung unterstützen. So können Sie auf Wunsch Ihren gesamten Sekretariatsservice auslagern oder nur einzelne Teilbereiche wie die Bestellannahme oder Ihre technische Hotline an externe Dienstleister übergeben.

Was kostet Telemarketing?

Die Kosten für Telemarketing teilen sich in Ihre Mitarbeiterkosten und die Einrichtung des Arbeitsplatzes auf. ‍ Mal angenommen, Sie stellen einen Mitarbeiter ein der einen Stundenlohn von 15 € hat. Dann betragen Ihre gesamten Kosten als Arbeitgeber zuzüglich Arbeitgeberpauschale ca. 18,75 €

Darüber hinaus müssen Sie für Ihren Mitarbeiter auch einen Arbeitsplatz einrichten und Ihren Mitarbeiter auch schulen und coachen. Folgende Annahmen haben wir hierbei getroffen

  • Arbeitstisch
  • PC
  • 2 Monitore

Damit auch potenzielle Kunden angerufen werden können, brauchen Sie Adressen, die Sie selber entweder recherchieren oder von einem externen Dienstleister einkaufen. Die Kosten hierfür haben wir mit 400 € angesetzt. Ihre Gesamtkosten für 40 Stunden im Outbound Telemarketing betragen mit diesen Annahmen 2.700 €

Wenn Sie Ihr Telefonmarketing an Call Center outsourcen möchten, dann können Sie in der Regel mit einem Stundensatz von ca. 50 € kalkulieren. Die Kosten betragen dann insgesamt ca. 2.000 €

Ist Telefonmarketing verboten?

Das Gesetz zum Thema Telefonmarketing wird im §7 UWG geregelt. Bei Privatkunden, also im B2B ist die Werbung per Telefon nicht erlaubt. Bevor Sie Kunden anrufen dürfen, müssen Sie eine ausdrückliche Einwilligung einholen. Im B2B, also bei Geschäftskunden, ist Telefonwerbung erlaubt, wenn sich eine Geschäftsbeziehung vermuten lässt. ‍ Wenn Sie also ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, die eine Geschäftsbeziehung vermuten lassen, dann dürfen Sie telefonisch Kontakt aufnehmen. Das Versenden von Werbemails ist auch im B2B strikt verboten und untersagt. ‍ Bei Verstoß gegen dieses Gesetz können Sie mit hohen Geldbußen und Abmahnungen rechnen.

Weitere spannende Themen im Bereich Call Center.

Was ist Dialogmarketing?

Was bedeutet Dialogmarketing? Wir zeigen Ihnen verschiedne Instrumente und Maßnahmen im Dialogmarketing.

Weiter lesen...

Was macht ein Sekretariatsservice?

Was macht ein Sekretariatsservice? Wir geben Ihnen die Antworten und zeigen Ihnen wie Sie Ihren passenden Telefonservice vergleichen können

Weiter lesen...

So finden Sie Ihren optimalen Telefonservice Dienstleister

Ein Telefonservice ist ein Büroservice, bei dem der Auftragnehmer und der Auftraggeber vereinbaren eine Anrufweiterleitung durchzuführen.

Weiter lesen...